Diesen Artikel findest Du ab sofort hier.

Die 4 PCOS Typen

Die 4 verschiedenen PCOS Typen

 

 

5 comments on “Natürliche Behandlung der 4 PCOS Typen | Ursachenbehandlung”

  1. Hallo Julia! Was bin ich froh, dass ich deinen Blog entdeckt habe!!! Man darf einfach nicht aufgeben 😉 Bei mir wurde vor gut 1 1/2 Jahren PCO festgestellt… Leider hatte ich bis dahin mehrere Arztbesuche und auch 2 Krankenhausaufenthalte. Die Symptome waren bei mir so heftig, dass ich nicht einmal mehr Autofahren konnte… auch Straßenbahnfahren ging nicht. Mein Kopf konnte die Bewegungen nicht verarbeiten. Kürzester Zeit wurde ich Kurzsichtig (Brille steht mir zum Glück sehr gut), ich habe 10 Kilos binnen 3 Monaten zugenommen (was leider nicht runter geht), Haut und Haare sind super schön, dafür hatte ich extreme Schlafprobleme und Panikanfälle. Nach ewigem Suchen und Bücherlesen hab ich mir die Diagnose selbst gegeben und dann wusste ich, dass ich zum Frauenarzt musste. Termin vereinbart und alle Tests gemacht und leider ein Volltreffer. Ich bekam ein Jahr lang Progesteron in dp Dosis. Es ging mir wirklich viel besser (abgesehen davon, dass mein Bindegewebe und der Darm sowie meine Haut sehr unter den Tabletten zu leiden hatte), so muss ich echt sagen, dass mir diese Tabletten wahrlich mir mein Leben ein Stückweit zurückgegeben haben. Vor zwei Monaten hatte mich mein Frauenarzt auf eine Testosteronsenkende Pille umgestellt und BOOM… wieder dasselbe… kein Autofahren möglich und noch schlechtere Sicht aus meinen Äugleins. Zudem konnte ich mich gar nicht mehr auf Gespräche konzentrieren. Jetzt habe ich den Entschluss gefasst mein Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. Ich weiß, dass ich es schaffen kann um wieder ganz gesund zu werden. Ich weiß, dass ich meine wunderschöne Figur wieder bekommen kann und auch den Schrecken loswerden kann, der diese Krankheit mit bringt. Es wäre schön, wenn wir uns über ein Coaching unterhalten könnten. Schreib mir bitte. Vielen Dank für deine Geschichte und dass du sie mit uns teilst!!! Susanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*