Glutenfreie laktosefreie Spekulatius Schon lange stehen die Spekulatius in den Regalen der Supermärkte. Doch nun –Ende November- ist endlich die Zeit gekommen, an denen ich Weihnachtskekse auch für angebracht halte.

Spekulatius sind Plätzchen, die ich neben allen marmeladen-befüllten Keksen, an Weihnachten wirklich am Liebsten mag. Doch leider gibt es so gut wie keine Varianten ohne Gluten zu kaufen.

Die besten Weihnachtskekse sind die Selbstgemachten

Generell muss ich sagen, dass mir die Zutaten von so vielen Keksen nicht wirklich gut gefallen. Nicht, dass man Kekse unbedingt gesund herstellen muss. Doch sie bestehen meist aus so vielen Zutaten, die man nun wirklich nicht benötigt. Die Liste der Zutaten ist oft unendlich lang, da verschiedenste Arten von Zucker, Konservierungsstoffen und Co. zugefügt werden, um die Kekse und Plätzchen noch süßer und länger haltbarer zu machen.

Je mehr Zutaten in den Süßwaren enthalten sind, desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass es nicht so gut für unseren Körper ist. Das merkst Du vielleicht nicht sofort. Über die Jahre kann sich das aber schon bemerkbar machen.

Deswegen ist meine Devise nur Lebensmittel zu verzehren, bei denen ich weiß, was drin steckt. Ganz nebenbei kann ich mir so meine Lebensmittel auch an meine Bedürfnisse anpassen.

glutenfreie-spekulatius

Weihnachten bei Unverträglichkeiten

Lebensmittel mit zu viel Zucker, Konservierungsstoffen und Gluten liegen leider, wie Steine in meinem Magen. Außerdem haben solche Lebensmittel nicht nur einen negativen Einfluss auf meine Verdauung, sondern unweigerlich auch auf meine Haut und Wohlbefinden.

Seien wir mal ehrlich, besonders in der Weihnachtszeit neigen wir dazu uns mit Plätzchen und anderen Leckereien zu überfüllen. Spätestens nach den ganzen Feiertagen kommt bei den meisten von uns das schlechte Gewissen und wenn es Dir so wie mir geht auch das große Unwohlfühlen im eigenen Körper, der nach viel frischen Gemüse und Wasser schreit.

Deswegen sorge ich lieber vor und dafür, dass es mir während der Weihnachtszeit mehr als gut geht, ohne auf irgendetwas verzichten zu müssen. Alle Leckereien gibt es bei mir daher ohne Gluten oder Laktose, sowie mit viel weniger Zucker. Schmecken tut es aber genauso gut.

Leckere Spekulatius Plätzchen ohne Gluten oder Laktose

Leckere glutenfreie Weihnachtsplaetzchen

Zutaten:

  • 120g Butterschmalz
  • 125g Kokosblütenzucker
  • 1 Ei
  • 160g gemahlene Mandeln
  • 200g Buchweizenmehl
  • 1 TL Backpulver (glutenfrei)
  • 4 TL Spekulatiusgewürz (mehr nach Belieben)

 

Zubereitung:

  1. Gebe das Ei, Butterschmalz und Zucker in eine große Rührschüssel. Mit dem Schneebesen rühre alles cremig.
  1. In einer weiteren Schüssel mische die trockenen Zutaten zusammen.
  1. Gebe die trockenen Zutaten zu den Ei-Butter-Zucker-Mischung und rühre alles den Knethaken der Küchenmaschine durch. Forme anschließend den Teig zu einer Kugel, wickle diese in Frischhaltefolie und gebe den Teig für ca. 3h in den Kühlschrank.
  1. Rolle den Teig zwischen zwei Papier Backpapier aus. Steche mit den Ausstechförmchen deiner Wahl Kekse aus dem Teig und backe die Kekse bei 150° Umluft für zirka 10 Minuten.

Und jetzt lasse Dir Weihnachten schmecken!

Deine Julia

P.S. Weitere leckere und bei euch sehr beliebte Kekse gibt’s auf meinem JogBlog. Die hat Julia von Julie feels good begesteuert.

3 comments on “Glutenfreie Spekulatius Kekse”

  1. Hallo Julia,
    diese Kekse sehen wirklich sehr lecker aus! Danke für das Rezept :-). Ich werde es die nächste Zeit sicher nachbacken. Und jetzt wünsche ich dir noch einen schönen restlichen 2. Advent.
    Liebe Grüße
    Isabell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*