Roter Humus und Paleo Chips Silvester steht kurz vor der Tür und vielleicht bist Du noch auf der Suche nach einem gesunden Party Snack.

Nach all der Völlerei zur Weihnachtszeit ist bei mir der Wunsch nach gesundem Essen immer sehr groß. Nicht, dass ich Weihnachten nicht in vollen Zügen genießen würde oder ich bereue, was ich gegessen habe. Ganz im Gegenteil. Weihnachten sollte genossen werden.

Auch wenn ich Weihnachten dieses Jahr im wunderschönen Australien genießen durfte und das Essen eher leicht und gesund ausfiel, aß ich seit langem mal wieder Gluten. Große Sorgen habe ich mir deswegen aber nicht gemacht oder hatte Angst, was dieses Essen mit mir anstellen würde. Ich genoss es einfach und mir ging es unglaublich gut dabei.

gesunder Party Snack 

Ich bin dankbar

Trotzdem verspüre ich gerade zur Weihnachtszeit eine große Dankbarkeit für meine „normale“ Ernährungsweise. Ich gebe dieser nicht so gern das Etikett „gesund“. Für mich ist es einfach normal. Ich esse nicht gern Nahrungsmittel, welche mich nicht gut fühlen lassen.

Auch wenn mir gute Nachos mit Käsedip oder Kartoffelchips ab und an mal schmecken, bevorzuge ich sie nicht. Ich weiß, wie ich mich schon in kurzer Zeit nach dem Verzehr fühle. Das Gefühl von Lethargie und einem überforderten Verdauungssystems macht keinen großen Spaß.

Bester Dip Silvester

Daher macht es mir sehr große Freude nährende Alternativen zu finden, die keine Lethargie herbeirufen. Ich möchte mich wohlfühlen und mein Körper möchte auch an Weihnachten und Silvester fit sein. Dabei soll es aber auch schmecken und das Auge überzeugen.

 

Mein farbenfroher Party Snack

 

Rote Bete Humus + Kraecker

Mein roter Hummus Dip (probiere auch meine Kürbis-Hummus) und die selbstgemachten Kräcker von Quite Good Food sind perfekt als Party Snack an Silvester. Rote Bete ist im Dezember in Saison und zaubert eine faszinierende Farbe auf den Tisch. Ich empfehle die Rote Bete vorher zu rösten. Der Geschmack ist unschlagbar. Die Kräcker stecken voller guter Fette und enthalten kein Gluten.

 

Das Rezept für Deinen gelungenen Silvester Party Snack

 

Snack fur Slivester 

Zutaten für das Hummus:

  • 1 Dose Kichererbsen
  • 4-5 EL Kichererbsenwasser
  • 2 EL Olivenöl + etwas extra zum Rösten der Bete
  • 2 EL Tahini (hohe Qualität)
  • 1 große Knolle Rote Bete
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Saft einer Zitrone
  • 1 TL gemahlener Kümmel
  • Salz

Zutaten für die Kräcker:

  • 140g Sonnenblumenkerne
  • 100g Kürbiskerne
  • 80g Chiasamen
  • 75g Sesamsamen
  • 40g Leinsamen
  • Salz
  • 1 gehäufter EL gemischte Kräuter
  • 375ml Wasser

Zubereitung des Hummus:

  1. Heize Deinen Backofen auf 160°C Umluft vor. Wasche die Rote Bete und schneide sie in Würfel. Lege sie auf ein mit Backpapier belegtes Backblech und beträufle die Würfel mit etwas Öl. Röste sie für zirka 30 Minuten im Ofen.
  2. Während die Rote Bete etwas abkühlt, gieße die Kichererbsen über einem Sieb ab und fange dabei das Wasser auf. Das brauchst Du später noch. Spüle sie kurz ab und lasse sie gut abtropfen.
  3. Gebe nun alle Zutaten in einen Mixer. Fange dabei mit der geringeren Menge an flüssigen Zutaten und arbeite Dich ggf. hoch, sodass Du Dir Deine gewünschte Konsistenz zubereiten kannst. Eventuell benötigst Du auch mehr Wasser oder Öl als hier angegeben.

Zubereitung der Kräcker:

  1. Heize Deinen Ofen auf 160°C Umluft vor.
  2. Mische alle Zutaten in einer Schüssel und lasse es für 15 Minuten stehen, damit die Samen das Wasser aufsaugen können bzw. sie eine Art Gel entwickeln, welche sie bindet.
  3. Rühre alles gut um und gebe die Masse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech. Verstreiche es gut, sodass die Masse ungefähr 3mm dick ist. Es sollte nicht zu dünn, aber auch nicht zu dick sein.
  4. Gebe es in den Ofen und backe für 1 Stunde bis die Platte goldbraun ist. Falls die Samen-Platte noch nicht knusprig erscheint, backe sie für weitere fünf bis zehn Minuten.
  5. Bevor Du die Platte in Kräcker brichst, lass sie noch abkühlen. Bewahre die Kräcker in einer Dose auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*