Liebst du Quinoa auch so, wie ich? Auf meinem Weg zu einem gesünderen und glücklicheren Leben, bin ich über so einige Superfoods gestolpert. Sicherlich braucht man nicht alle dieser außergewöhnlichen Körner und Beeren, um gesund zu sein. Aber sie können einem das Leben doch um einiges erleichtern.

Quinoa mit Roter Beete

Als es für mich hieß auf Gluten zu verzichten, mussten schmackhafte Alternativen her. So einiges fällt bei einer glutenfreien Ernährung weg. Meistens sind es die typischen Kohlenhydrate, die Gluten enthalten. Ich habe aber festgestellt, dass mein Körper eine gewisse Menge an Kohlenhydraten braucht, um voll leistungsfähig zu sein. Andererseits macht sich bei durch Erschöpfungszuständen in den Muskeln bemerkbar.

Quinoa ist Dein Korn bei glutenfreier Ernährung

Quinoa wird deine Rettung sein. Vielleicht isst du ihn auch schon fleißig?!

Quinoa mit Roter BeeteAuf Dauer wird das Pseudogetreide allerdings auch mir zu langweilig. Das schöne ist, dass einem keine Grenzen bei dessen Zubereitung gesetzt sind. Mit den Körnern kann man einiges machen. So kann z.B. knackiges Gemüse kleinschneiden und untermischen. Diesmal habe ich es mir roher Rote Bete versucht.

Bonuspunkt: Die knallige Farbe macht so einiges her und verleiht dem Getreide, noch ein paar mehr extra Nährstoffe. Da kann man doch nicht ‚Nein‘ sagen, oder?

Das Rezept für knallig roten Quinoa


Zutaten für 2:

150g Quinoa

250ml Wasser

1 rohe Knolle Rote Bete (gegart funktioniert auch)

1 Prise Salz

Zubereitung:

Die Quinoa mit dem Wasser und dem Salz in einen Topf geben. Zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren und weitere 15 Minuten leicht köcheln lassen, bis die Quinoa das Wasser vollständig aufgesaugt hat.

Die Rote Bete raspeln und mit Quinoa mischen. Gebe gern etwas Olivenöl dazu.

Anrichten und als Beilage servieren. Zum Beispiel in einem leckeren Sommersalat.


Wie isst Du Quinoa am liebsten? Verrate mir Dein liebstes Quinoa-Rezept oder verlinke ein Rezept in den Kommentaren, dass es Dir besonders angetan hat. Ich probiere so unglaublich gern Neues aus. Besonders, wenn man aus gewöhnlichen etwas ganz besonderes machen kann.

Deine Julia

2 comments on “Quinoa mit Roter Bete”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*