Hallo meine Liebe,

Krisen überwindenDu bist sicherlich auf diese Seite gelangt, weil Du eventuell kürzlich oder schon vor einiger Zeit mit Polyzystisches Ovar-Syndrom (kurz PCOS) diagnostiziert worden bist. 

Ganz egal wann das PCO-Syndrom bei Dir festgestellt worden ist, Du hast sicherlich genug davon zu hören, dass man außer Medikamenten und künstlichen Hormonen nichts weiter für seinen Körper tun kann. 

Genau das wurde mir auch immer wieder gesagt. Bis ich genug hatte!

Das kann doch nicht normal sein, dass mein Körper nur mit Medikamenten richtig funktionieren soll.

Glücklicherweise leben wir in einer Zeit, wo wir immer mehr in Frage stellen. Wir wollen unser Leben nicht einfach so daher leben, weil wir es so gesagt bekommen.

„Gesundes Leben“ sollte doch natürlich sein, oder? Warum sollte ausgerechnet mir das Leben unfaire Karten geben und meine Hormone verrückt spielen lassen?

Lass mir Dir sagen, dass es nicht normal ist!

 

Dein Körper ist ein wahres Wunderwerk und PCOS ein Zeichen

PCOS: weiblicher Zyklus und die Pille

 

Sind Hormone durcheinander ist das ein Zeichen! Ein Zeichen, dass wir etwas ändern müssen. 

 

Unser Körper reagiert auf seine Umwelt. Was wir essen, wo und wie wir leben und lieben, ob und wann und welchen Sport wir machen, wie wir schlafen, wie wir arbeiten, wie wir aufwachsen…das alles spielt eine Rolle. 

Diese Seite ist ein kleiner Guide, welcher Dich zu den richtigen Artikeln auf meiner Seite führt. Doch nicht selten ist ein persönliches Coaching sinnvoll, da jeder Körper & jede Situation individuell ist. Ich bin für Dich da!

 

 

Du wurdest erst kürzlich mit dem PCO-Syndrom diagnostiziert?

Es ist wichtig Deine Hormone zu kennen und zu wissen, was in Deinem Körper los ist.

 

Welcher Lebensstil ist der richtige bei PCOS? 

Die richtige Lebensweise ist sehr wichtig bei PCOS. Auch wenn wir eine genetische Komponente für diese Hormonstörung in uns tragen, können wir tatsächlich beeinflussen, wie unsere Gene abgelesen und „umgesetzt“ werden. Jeden Tag! 

 

 

Was soll ich bei PCOS essen?

Die richtige Ernährung ist nicht alles bei PCOS, hat aber vermutlich bei den meisten Frauen den größten Einfluss auf diese Hormonstörung. Schon ein kleiner Gewichtsverlust, kann die Fruchtbarkeit steigern. Schon das Weglassen bestimmter Lebensmittel kann PCOS mildern. 

 

 

Ich arbeite gerade einem Buch mit allen umfangreichen Infos zur richtigen Ernährung bei PCOS + Rezepten + 2 Wochen Ernährungsplan. 

leichter Kartoffelsalat

 

Wie soll ich trainieren ohne meinen Hormonen zu schaden?

Bewegung ist ein wichtiger Aspekt in Sachen Lebensstil und wird nicht selten von Frauen mit hormonellen Problemen vernachlässigt. Aber auch zu viel des Guten kann sich negativ auf Deine Hormone auswirken.

 

 

Gibt es natürliche Mittel gegen das PCO-Syndrom?

Eine Änderung der Lebensweise sollte immer der erste Schritt sein, um Hormone ins Gleichgewicht zu bringen. Manchmal kann dem Körper ein kleiner Push aber ganz tun. Daher kann eine pflanzliches Präparat oder die zusätzliche Einnahme von Nahrungsergänzungsmittel ratsam sein.

 

 

Du hast sehr starke PCO-Symptome?

 

Hirsutismus – übermäßiger Haarwuchs

 

Alles rund um die Pille

Oft wird die Pille gegen das Polyzystische Ovar-Syndrom verschrieben. Doch sie übertüncht lediglich die Symptome und bedeutet keine Heilung vom PCO-Syndrom. Das eigentliche Problem bleibt bestehen und dessen Lösung wird nach hinten verschoben (spätestens dann, wenn man schwanger werden möchte, kommt der Denkzettel). 

 

 

Diese Seite wird immer wieder aktualisiert. Hinterlasse mir gern einen Kommentar mir Fragen und Anregungen. Über welche Themen möchtest Du gern mehr lesen? Was ist Deine brennende Frage über PCOS und wie Du es ganz natürlich besiegen kannst?