Smoothie fur schone Haut Ich liebe einen leckeren Smoothie am Nachmittag oder nach dem Workout. Ich bereite ihn mir meist ganz frisch zu, aber er eignet sich natürlich auch wunderbar zum Mitnehmen.

In meinem liebsten Smoothie vereine ich alle Zutaten, die meiner Haut guttun. Meine Haut ist mein größtes Sorgenkind. Es kann eine echte Achterbahnfahrt sein. Sobald eine Kleinigkeit aus den Fugen gerät, sieht man es mir genau an -mitten im Gesicht. Das kann zu viel Stress sein, aber auch das falsche Lebensmittel.

Um meine Haut optimal zu unterstützen wähle ich die Zutaten für meine Ernährung mit sehr viel Sorgfalt aus. Daher steckt mein liebster Nachmittagssmoothie voller Power für eine strahlende Haut.

 

Ein Smoothie der auch gut für die Hormone ist

Gleichzeitig habe ich diesen Smoothie auch auf meine Hormone abgestimmt. Er enthält viel Eiweiß und sehr gute Fette, aber kaum Kohlenhydrate. Wer wie ich unter PCOS leidet, muss teilweise sehr auf den Zuckerkonsum achten, da das Zuckerhormon Insulin eine wichtige Rolle in dieser Hormonstörung spielt. Wer unter einer Insulinresistenz leidet, dem empfehle ich diesen Smoothie eher zum Frühstück zu trinken.

Smoothie

Aber kommen wir nun dazu, warum er so gut für die Haut ist. Diverse Zutaten sorgen einen strahlenden Teint:

Spinat – Eine kleine Extraportion grünes Gemüse tut uns immer gut. Je dunkler und kraftvoller die Farbe eines Gemüse ist, desto mehr Antioxidantien stecken in ihnen. Warum grünes Gemüse so gut für Dich ist, erfährst Du hier.

Heidelbeeren – Sie enthalten kaum Kalorien, aber in ihnen stecken so viele Antioxidantien -bis zu 13,427. Antioxidantien sind unsere Helfer gegen freie Radikale, welche ganz natürlich durch Oxidation ins unserem Körper entstehen. Bei Stress und falscher Ernährung erhöhen sich diese freien Radikalen. Daher ist es sehr ratsam viel dunkles Gemüse und Obstsorten zu essen.

Maqui – Die Maqui-Beere ist die unbekanntere Schwester der Açai-Beere. Die Farbe ist ähnlich, nur enthält Maqui (27,600) noch viel mehr Antioxidantien, als Açai (16,700). Allerdings ist Maqui noch etwas teurer als ihre bekannte Schwester. Sie kann also problemlos im Rezept durch Açai-Pulver ersetzt werden.

Hanfsamen – Das Öl in den Hanfsamen wird gern auf der Haut angewendet und kann bei vielen Hautproblemen helfen. Besonders irritierte, trockene und schuppige Haut profitieren sehr von Hanföl. Diese Wirkung hat das Öl natürlich auch von Innen. Gleichzeitig enthalten Hanfsamen noch Protein. Eine wahre Superkombo.

Kollagen – Kollagen ist das Protein in der Haut schlechthin. Kollagen nimmt im Laufe der Zeit, also mit dem Alter, stark ab. Dadurch wirkt unsere Haut weniger prall und „schlägt Falten“. Aber nicht nur im Alter ist Kollagen, welches man auch in Gelatine findet, sinnvoll. Es hilft auch dabei unseren Darm bzw. die Darmwand gesund zu halten. Das hilft auch unserer Haut. Den dazu passende Snack findest Du hier.

Smoothie PCOS

Das Rezept zu meinem liebsten Smoothie

 

Zutaten:

  • Halbe Banane
  • 50g Heidelbeeren
  • 1 Handvoll Spinat
  • 250ml Kokos- oder Mandelmilch
  • 1-2 EL Vanille-Proteinpulver
  • 1 EL Chia
  • 1 EL Hanfsamen
  • 1 EL Kollagen
  • 1 TL Maqui
  • 1 TL Zimt

 

Zubereitung:

Gebe alle Zutaten in den Mixer und püriere bis ein wunderbar cremiger und lila Smoothie entsteht.

5 comments on “Mein liebster Smoothie für schöne Haut”

  1. Liebe Julia,
    Erst einmal ein großes Lob an deinen schönen Brief, freue mich jedesmal über einen neuen Beitrag von dir 😊
    Ich habe da Mal eine Frage an dich kann ich auch TK-Spinat verwenden? Bei uns ist nicht immer frischer Spinat erhältlich und von einem Supermarkt zum anderen zu fahren finde ich sehr umständlich!
    Und welches Proteinpulver verwendest du? Habe schon das ein oder andere Pulver probiert aber oft sind irgendwelche Süssstoffe in dem Pulver die ich nicht mag bzw. auch nicht wirklich Verträge! Muss auch sehr vorsichtig mit Zucker und Süssstoffen sein!
    GLG Stefanie

    • Liebe Stefanie,

      vielen lieben Dank!

      Ich habe TK-Spinat noch nicht probiert, könnte man aber schon machen, wenn der Mixer stark genug ist. Ansonsten ist Feldsalat auch eine super Alternative. Den bekommst Du bestimmt auch einfacher im lokalen Supermarkt 🙂

      Ich persönlich verwende ganz einfaches Erbsen- Reis- oder Hanfprotein -pur! Ich mag das nämlich auch nicht, wenn da so viel zusätzliches drin ist. Der Geschmack ist dann natürlich auch nicht übertüncht, was ein kleiner Nachteil ist. So würde ich dann noch etwas extra Vanille mit in den Smoothie geben. Ansonsten sollen die Pulver von SUNWORRIOR gut sein. Sie werden oft empfohlen. Dort wird auch auf viele Füller verzichtet. Ich würde trotzdem immer auf das „pure“ Proteinpulver zurückgreifen, da der Preis auch wesentlich günstiger ist.

      Ganz liebe Grüße
      Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*