Dieser Aritkel enthält Affiliate-Links -mit (*) gekennzeichnet. Wenn Du auf diese klickst und etwas auf dieser Partnerseite kaufst, erhalte ich einen kleinen Anteil daran. Matcha-Eistee

Dieser leckere Matcha-Eistee ist das perfekte Kaltgetränk für den Sommer. Ich nenne es auch Matcha-Minz-Spritz, weil ich ab und zu auch mal einen Schuss Wasser mit Kohlensäure ganz erfrischend finde.

 

Von Apfelschorle zu Matcha-Eistee

Seit in dem ich wieder ein paar Tage mit meiner Mama verbracht habe, bin ich wieder auf die Apfelschorle gekommen. Das war mein absolutes Lieblingsgetränk als Kind. Natürlich musste es der Trübe sein und etwas Selters (so nennen wir bei uns in Ostdeutschland Mineralwasser mit Kohlensäure) durfte auch nicht fehlen.

Auch wenn ich die typisch deutsche Apfelschorle liebe, wollte ich das kühle Prickeln gern auch ohne unnötigen (Frucht-)Zucker nachstellen. Damit möchte ich nicht sagen, dass Apfelschorle schlecht ist. Manchmal gibt mir die perfekte Mischung aus Zucker, Salzen und Mineralien super viel Energie an einem heißen Tag oder nach dem Sport.

Doch auch mein Matcha-Minz-Spritz liefert dank des Koffeins im Matcha eine Portion Energie. Aus diesem Grund trinke ich meinen Matcha-Eistee eher am Vormittag an warmen Tagen.

Matcha-Minz-Eistee

Edelstahl statt Plastikstrohhalme

Am besten schlürft man diese leckeren Getränke übrigens aus Strohhalmen aus Edelstahl. Das spart nicht nur unglaublich viel Müll, sondern tut Deinem Körper auch tausend Mal besser. Die ungewünschten Stoffe (wie BPA) in Plastikstrohhalmen werden schnell über den Speichel in den Körper aufgenommen und bringen so das Hormonsystem durcheinander. Aufgrund meiner Hormonstörung PCOS verzichte auf Plastik so gut es geht, da hier ein Zusammenhang besteht. Lese dazu mehr in meinem Artikel über PCOS und Plastik. Gleichzeitig ist Edelstahl leicht gereinigt und kann beliebig oft wiederverwendet werden. Ähnliche Strohhalme gibt es bei Amazon*.

 

Das Rezept zu meinem Matcha-Minz-Spritz oder Matcha-Eistee

Matcha-Minz-Spritz
Zutaten für 2 Gläser (á 250-300ml Wasser) + 2 Strohhalme

• 1TL Matchapulver
• 2 Stangen frische Minze
• 1 Zitrone oder zwei Mini-Zitronen (halbiert und in Scheiben)
• stilles Wasser
• Wasser mit Kohlensäure/Selters
• 6 Eiswürfel

• Opt. Honig

Zubereitung:
Gebe jeweils einen halben Teelöffel Matchapulver in ein Glas und fülle die Gläser jeweils zur Hälfte mit stillem Wasser auf. Verrühre den Matcha mit den Strohhalmen. Gebe jeweils eine Minzstange, drei Eiswürfel sowie die Zitronenscheiben in die Gläser und fülle den Rest entweder mit stillem Wasser oder Selters auf. Genieße den Matcha-Eistee oder Matcha-Minz-Spritz sofort.

Was ist Dein liebstes Sommergetränk? Schreibe es mir gern in die Kommentare. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*