Lachs auf GemuesepastaHeute zeige ich Dir eines meiner liebsten Sommer- und gleichzeitig Fischrezepte. Es ist so unglaublich leicht zuzubereiten und schmeckt einfach so gut.

Gemüsepasta mit niedriger glykämische Last

Gerade für die warmen Tage ist diesen Rezept ideal. Die asiatische Gemüsepasta ist so leicht und im Gegensatz zu herkömmlichen Nudeln liegen sie auch nicht schwer im Magen. Außerdem haben Nudeln aus Gemüse eine sehr geringe glykämischen Last. Das bedeutete, dass Dein Blutzuckerspiegel nicht in die Höhe schießt, wie bei normaler Pasta. Das tut gleichzeitig auch Deinen Hormonen gut.

Nudeln aus Zucchini, Susskartoffeln und Mohren

Fisch für glückliche Hormone

Da sich bei mir vieles um die Hormone (und insbesondere um PCO) dreht und wie Du diese glücklich machen kannst, darf das gute Fett natürlich nicht fehlen. Fette sind wesentliche Bestandteile für viele Hormone. Hier kommt also der Lachs ins Spiel. Lachs ist eine hervorragende Quelle für Omega 3-Fettsäuren. Dein Körper liebt diese Fettsäuren, glaube mir.

Das Rezept: Lachs auf asiatischer Gemüsepasta

Lachs auf Zoodles

Für dieses Rezept brauchst Du nicht viel. Allerdings ist ein Spiralschneider sehr praktisch. Ich empfehle Dir den elektrischen Spiralschneider von WMF*. (Alternativ: einen ohne Strom) Das spart eine Menge Arbeit. Dieser zaubert rasant leckere Nudeln aus Zucchini, Süßkartoffel und Co. Mit einem einfachen zylinderförmigen Spiralschneider wird Gemüsepasta etwas problematisch. Für Zucchinipasta perfekt. Möhren sind aber meist zu dünn und Süßkartoffel zu dick. Reine Zucchinipasta schmeckt aber in diesem Rezept auch klasse. Allerdings haben Möhren und Süßkartoffeln schon etwas mehr Pfiff. Eine weitere Alternative wäre das Zubereiten der Pasta mit dem normalen Spargel- oder Kartoffelschäler.

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 Lachsfilets
  • 2 El Honig
  • 4 El Coconut Aminos* oder alternativ Tamari
  • etwas frischer geriebener Ingwer
  • 2 Knoblauchzehen zerdrückt
  • 2 Süßkartoffeln
  • 2 kleine Zucchini
  • 2 Möhren
  • Kokosöl zum Anbraten
  • Sesamsamen und Frühlingszwiebeln zum Garnieren

Lachs auf Gemuesenudeln

Zubereitung:

1. Verarbeite die Süßkartoffel, Zucchini und Möhren zu spiralenförmige Pasta in einem Spiralschneider. Und stelle dieser bei Seite.

2. Zerlasse etwas Öl in einer erhitzen Pfanne. Brate darin das Lachsfilet von beiden Seiten an, bis der Fisch durchgebraten ist.

3. Anschließend lege den Fisch beiseite. Regel die Temperatur Deiner Pfanne etwas herunter. Gebe dann Coconut Aminos (oder Tamari) sowie den Honig hinein. Rühre bis sich der Honig mit den Coconut Aminos verbunden hat. Gebe dann den Knoblauch und Ingwer hinzu.

4. Zum Schluss gebe die Gemüsepasta hinzu und schwenke diese für zirka 3 Minuten in der Soße. Die Gemüsenudeln sollen warm sein, aber die Vitamine sollen erhalten bleiben.

Gebe die Pasta auf zwei Teller und serviere platziere den Fisch darauf. Garniere Dein Gericht mit Sesamsamen und Frühlingszwiebeln.

3 comments on “Lachs auf leichter asiatischer Gemüsepasta”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*